18. Internationales Bühler Bluegrass-Festival – traditionell wieder bei Josef Oechsle

Von vielen schon erwartet - das 18. Internationale Bluegrass-Festival: Aufregend, frisch und innovativ, das ist der Sound der Bluegrass-Musik. Und darauf darf man sich in Bühl am 15. und 16. Mai freuen, wenn die Banjos, Fiddles, Mandolinen und Gitarren wieder die Zwetschgenstadt erobern.

Sieben Bands – drei Bands aus den Benelux-Staaten, drei aus den USA und eine aus Deutschland – werden erwartet.

Mit „Bluegrass unter Hebebühnen“ startet das Festival wieder schon fast traditionell am Freitag, den 15. Mai, um 20.00 Uhr bei uns auf dem Firmengelände in Bühl. Wir stellen auch in diesem Jahr die Werkstatt und das Firmengelände zur Verfügung. Zum Auftakt betritt die niederländische Band „Blue Grass Boogiemen“ die Bühne. Die vier Musiker zählen zur europäischen Spitzenklasse des traditionellen Bluegrass – sie vereinen höchste Qualität mit bester Unterhaltung.

Zum Auftakt des 18. Bühler Bluegrass Festival betritt die niederländische Band „Blue Grass Boogiemen“ die Bühne. Foto: Jelle Mollema

Danach präsentieren „The Hackensaw Boys“ aus Virginia/USA ihre einzigartige Mischung aus Bluegrass, Folk, Punk und Old-Time. Ihre kritischen Songs über Umweltschutz, Kapitalismus oder amerikanische Präsidenten machen sie zur Band der Stunde.

Karten für den Freitagabend, der sich auch an ein jüngeres Publikum richtet, gibt es ab 17 Euro im Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl, Telefon (0 72 23) 9 31 67 99, im Internet unter www.reservix.de oder bei den Reservix-Vorverkaufsstellen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen. Weitere Informationen zum 18. Internationale Bühler Bluegrass-Festival gibt es hier.

Download Flyer