Tipps zum Kauf eines Mäh-Roboters

Unter Interview mit Husqvarna zum Einsatz eines Automower

Rasenmähen ade. Mit einem Mähroboter kann man nicht nur wertvolle Zeit für andere Gartenarbeiten oder einfach Zeit zum Relaxen einsparen, sondern hat gleichzeitig immer einen perfekt gemähten Rasen. Ruhig und komplett eigenständig, bei Regen oder Sonnenschein, erledigt der Mähroboter seinen Job. Der Automower von Husqvarna kann schon fast als ein Klassiker unter den Mährobotern bezeichnet werden. So führten wir mit Husqvarna ein Interview zu den Fragen, die viele unserer Kunden vor dem Kauf einem Mähroboters beschäftigen.

Voraus­setzungen und Funktions­weisen für einen Mäh-Roboter

Josef Oechsle: Welche Voraussetzungen muss der Garten erfüllen, um einen Mäh-Roboter von Husqvarna einsetzen zu können?

Husqvarna: Aus technischer Sicht ist nur das Vorhandensein von Strom und das Verlegen des Begrenzungskabels notwendig. Die vielen verschiedenen Modelle des breiten Automower Sortiments eignen sich für nahezu jeden Garten, ob kleiner Stadtgarten oder anspruchsvolle Großfläche bis 5.000 m². Auch Engstellen, Hindernisse oder steile Passagen sind für Husqvarna Automower kein Problem. Diese mähen selbst komplexe Rasenflächen zuverlässig.

Das klingt schon mal super entspannt, und die Beratung, welcher das passende Modell ist, übernehmen wir hier dann gerne vor Ort. Was sind die drei großen Vorteile eines Mäh-Roboters aus Ihrer Sicht? Bringt er auch Vorteile für ein besseres Wachstum des Rasens?

Automower Mähroboter von Husqvarna sorgen dank ihres Mähkonzepts für einen gesunden Rasen: Denn kontinuierlich mähen sie nur wenige Millimeter. Der feine Grünschnitt wird dabei als natürlicher Dünger auf der Fläche belassen und fördert so die Rasenqualität. Smarte Features passen dabei die Mähhäufigkeit automatisch an das tatsächliche Graswachstum an. Dadurch werden Unkräuter, Wildgräser und Moose langfristig vom Rasen getilgt und es kann sogar auf den Einsatz von Düngemittel verzichtet werden. Zudem sorgen eine GPS-gestützte Navigation und der Wettertimer für ein zuverlässiges und gleichmäßiges Mähen.

Wie groß ist die größte Rasenfläche, die ein Automower von Husqvarna bearbeiten kann? Und wie steil darf das Gelände sein? Sind Bäume, Büsche, Spielgeräte & Co. auf dem Rasen ein Problem für ihn?

Dank seines optimierten Designs und seiner intelligenten Software bewältigt der Husqvarna Automower® 435X AWD selbst extreme Steigungen bis 70 % (35°). Aber auch kleinere Modelle mähen bereits auf Steigungen bis 45 %. Je nach Modell können Husqvarna Mähroboter eine Rasenfläche von bis zu 5.000 m² bearbeiten. Teile des Gartens können mit dem Begrenzungskabel oder dem flexiblen Flächen Begrenzungskit vom Mähen ausgenommen werden.

Installation eines Mäh-Roboters

Wie gehe ich vor, wenn ich einen Mäh-Roboter einsetzen möchte – was sind die ersten Schritte? Welche Informationen braucht mein Händler von mir?

Damit der Mähroboter weiß, wo er mähen soll, ist eine einmalige Installation erforderlich. Dazu wird eine Ladestation installiert, außerdem werden Begrenzungskabel rund um die zu mähende Fläche ober- oder unterirdisch verlegt. Hindernisse wie Blumenbeete oder Teiche können dabei mit demselben Kabel ausgegrenzt werden. Der Fachmann kann die Installation mit einer professionellen Verlegemaschine und meist jahrelanger Erfahrung rasch erledigen.

Beim Mähroboter-Kauf kommt es nicht nur auf die Rasengröße an – ganz im Gegenteil! Auch technische Herausforderungen wie die Steigung und Komplexität des Rasens sowie Engstellen und verwinkelte Passagen haben großen Einfluss darauf, welcher Roboter zum Einsatz kommen kann. Die vom Hersteller angegebene maximale Flächenleistung bezieht sich auf ideale Bedingungen – die oben genannten Herausforderungen reduzieren die angegebene Flächenleistung entsprechend. Dies gilt auch dann, wenn der Mäher zu bestimmten Zeiten nicht eingesetzt werden soll, z. B. nachts oder während die Besitzer den Garten nutzen möchten. Um zufriedenstellende Rasenergebnisse und eine lange Lebensdauer des Mähroboters zu erzielen, ist unsere Empfehlung, unbedingt ein Modell auszuwählen, das dem jeweiligen Garten gewachsen ist.

Hat der Automower ein Problem bei Nässe, Frost oder großer Hitze? Muss ich ihn da besonders schützen bzw. behandeln?

Unsere Automower sorgen bei jedem Wetter für einen perfekt gemähten Rasen. Alle wichtigen Teile sind sicher vor Regen, Staub und Grünschnitt geschützt. Einige Automower Modelle wie beispielsweise der neue 405X/415X besitzen einen Frostsensor, der verhindert, dass Automower auf gefrorenem Rasen arbeiten und diesen dadurch beschädigen.

Ein genereller Tipp: Achten sollte man beim Mähroboter-Kauf auch auf den Geräuschpegel und die Wetterfestigkeit des Mähers.

Bedienung & Sicherheit bei einen Mäh-Roboter

Kann ich meinen Automower auch von unterwegs bedienen – Stichwort Digital Gardening?

Da sprechen Sie ein für uns wichtiges Thema an. Mithilfe von Automower Connect, einer App für Husqvarna Mähroboter, können Anwender ihren Mähroboter ganz bequem via Smartphone steuern und in Echtzeit verfolgen, was ihr Automower gerade macht. Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Home kann der Mähroboter zudem auch per Sprachbefehl zum „Mähen“, „Laden“ oder „Parken“ geschickt werden. Die Integration in die Smart Home Anwendung IFTTT oder in das Gardena smart System Bewässerungssystem bietet diesbezüglich weiterhin unendliche Möglichkeiten.

Wie sieht es mit der Sicherheit aus: Kann jemand den Automower einfach vom Rasen stehlen? Wie schütze ich mich am besten davor?

Durch einen Alarm sind Automower Mähroboter zuverlässig vor Dieben geschützt. Er wird ausgelöst, sobald der Mäher hochgenommen wird. Der Alarm kann nur durch Eingabe des produktspezifischen PIN-Codes ausgeschaltet werden. Bei ausgewählten Modellen ist zudem auch ein Tracking via GPS möglich, sodass Besitzer die Position seines Mähers von überall aus der Welt verfolgen können.

So empfehlen wir jedem Käufer, sich im Vorfeld des Kaufs auch Gedanken über weitere Aspekte wie Diebstahlschutz, App-Steuerung oder Design (Licht, individuelle Gestaltung) zu machen, um dann das passende Gerät für die eigenen Bedürfnisse zu erhalten.

Vielen Dank für dieses kleine Interview zu Mäh-Robotern an Husqvarna.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Zwei Tipps noch von unserer Seite:

Wir empfehlen jedem, der sich einen Mähroboter zulegen möchte, sich im Vorfeld  beraten zu lassen, um das passende Modell für den jeweiligen Garten auszuwählen. Eine Vor-Ort-Besichtigung des zu mähenden Rasens erspart in der Regel Enttäuschungen und aufwändige Nachbesserungen.

Winterlager, Messerschärfen, Säubern? Nachdem der Mähroboter den ganzen Sommer über gearbeitet hat, bieten wir Ihnen einen Winterservice, die Einlagerung und die Inbetriebnahme im Frühjahr an. Damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Mähroboter haben.

Inhalt
Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Inhalt
Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Haben Sie Fragen?
Wie können wir Ihnen Helfen

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und Services oder wünschen eine persönliche Beratung?

Dann schreiben Sie uns einfach eine Nachricht oder besuchen uns persönlich.

Ihre Nachricht