Mähroboter

Josef Oechsle Husqvarna Experte

Ein gepflegter Rasen macht einen schönen Garten aus, das werden sicherlich die meisten Gartenbesitzer unterschreiben. Um diesen zu haben und zu erhalten, bedarf es einer regelmäßigen intensiven Pflege des Rasens. An erster Stelle steht neben dem Düngen, Vertikutieren und im Sommer Bewässern das kontinuierliche Mähen. Dabei ist es hilfreich, den Rasen nicht zu kurz zu schneiden, denn zu kurze Grashalme können den Boden nicht mehr vor Krankheiten schützen. Vor allem gilt dies bei starker Sonneneinstrahlung, denn dann wird er schnell braun und unansehnlich. Hingegen macht zu hohes Gras den Rasen anfälliger für Unkraut, Moos und sonstigen Wildwuchs, den man in einem gepflegten Grün nicht haben möchte. Ferner wird der Rasen durch den Schnitt zum Wachstum angeregt, dadurch dichter und schöner. Dies bedeutet: regelmäßiges Rasenmähen! Als Richtwert für die Schnittlänge gelten 3cm. Während der Sommermonate sollte der Hobbygärtner auf 4cm erhöhen, denn dies schützt den grünen Teppich besser vor dem Austrocknen. 

Doch viele Gartenfreunde möchten ihren Garten genießen und nicht immer mit dem regelmäßigen, wöchentlichen Rasenmähen beschäftigt sein. Dies ist der Grund, warum Mähroboter bzw. Rasenroboter in immer mehr Privatgärten diesen Job zuverlässig übernehmen. Unterschiedliche Hersteller, wie zum Beispiel Husqvarna, Stihl, Honda oder Segway, bieten dabei unterschiedliche Mähroboter an. Der Markt ist vielfältig. Wir helfen Ihnen dabei, den richtigen Rasenroboter für Ihre Bedürfnisse zu finden. Denn: Nicht jedes Schnäppchen-Angebot ist für jeden Garten geeignet und verspricht eine lange Freude an dem neuen Akku-Gerät.

Inhalt
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei der Wahl gilt es, neben der Größe der Rasenfläche auch die Beschaffenheit des Gartens wie Steigungen, Verwinkelungen, enge Durchfahrten und vorhandene Hindernisse in die Planung mit einzubeziehen. Außerdem sollte man überlegen, wo man die Ladestation für den neuen Rasenroboter einrichtet und welche Anschlüsse man benötigt sowie ob man sich für ein Modell mit Begrenzungsdraht oder via GPS gesteuertes kabelloses entscheiden will.

Vorteile und mögliche Nachteile eines Mähroboters auf einen Blick

Vorteile

  • Zeitersparnis: lästiges Mähen mit dem Hand-Rasenmäher ade.
  • Leise: kein Mäh-Lärm mehr. Mähroboter sind sogar leiser als Elektro-Rasenmäher oder Akku-Rasenmäher.
  • Wohin mit dem Gras? Diese Frage stellt sich nicht mehr, denn ein Grasrechen ist nicht mehr erforderlich. Der feine regelmäßige Rasenabschnitt bleibt auf dem Rasen verteilt, fungiert so als natürlicher Dünger und versorgt den Rasen mit wertvollem Stickstoff.
  • Umweltfreundlicher: keine Emission durch Benzinabgase dank Akku-Betrieb – insbesondere dann, wenn Ökostrom aus erneuerbaren Energien genutzt wird.
  • Ein schönerer Rasen: langfristig deutliche Steigerung der Rasenqualität durch den regelmäßigen feinen Schnitt.
  • Unkrautwachstum hat weniger Chancen.
  • Weniger Wartung und Pflege der Maschine ist notwendig als bei einem Benzin-Rasenmäher.

Nachteile

  • Die meisten Rasenroboter sind regenfest bzw. haben einen Regensensor. Fahren sie aber auf aufgeweichtem Boden, können insbesondere vor der Ladestation durch Fahrspuren Kahlstellen entstehen.
  • Roboter-Rasenmäher können kein hohes Gras mähen.
  • Zum Saisonabschluss sollte man in jedem Fall mit einem Rasenmäher mähen und das Gras vor der Winterpause aufsammeln, damit über den Winter keine Staunässe unter dem liegengebliebenen Rasenabschnitt entsteht und der Rasen Schaden nimmt.
  • Den Mähroboter vor Diebstahl und Vandalismus schützen! Es gibt Modelle mit extra Diebstahlschutz.
  • Stromverbrauch: Als Richtwert kann man sagen, dass ein Rasenmäh-Roboter etwa so viel Strom braucht wie ein kleiner Kühlschrank.

Das sollten Sie beim Kauf eines Mähroboters wissen

Um die Leistung Ihres neuen Mähroboters definieren zu können (insbesondere die Akku-Laufzeit) und das für Sie beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu gewährleisten, sollten die folgenden Dinge bekannt sein:

  1. Größe der zu mähenden Fläche
  2. Beschaffenheit des Geländes (Hanglage mit Steigung, enge Durchfahrten, Hindernisse, unterschiedliche nicht verbundene Rasenflächen…)
  3. Platzierung der Ladestation und Anschlussmöglichkeiten
  4. Ausstattung mit Begrenzungskabel oder Steuerung via GPS gewünscht
oechsle-interview-husqvarna-1

Tipps zum Kauf eines Mäh-Roboters

Welcher Mähroboter ist der richtige für meinen Garten? Was sollte ich beim Kauf beachten? Unser Interview mit Husqvarna gibt viele Hilfestellungen zur Planung.
weiterlesen →
Wir machen es Ihnen ganz leicht mit dem automatischen Rasenmähen.

„Full Service“ für Mähroboter
bei Josef Oechsle!

Beratung – Verkauf – Installation vor Ort - Wartungsservice

Was ist nach dem Kauf zu beachten?

  • Zu Beginn des Einsatzes eines Rasenmäh-Roboters steht die Einrichtung mit Hilfe des Installations-Kits Wenn der Mähroboter mit einem Begrenzungskabel arbeitet, muss zunächst dies verlegt werden. Arbeitet er mit GPS, muss die Begrenzung via App über das Smartphone erfolgen. Bei beiden Versionen unterstützen wir von Josef Oechsle gerne unsere Kunden vor Ort. Ebenso bei der Einrichtung und Nutzung von App-Funktionen, App-Steuerung insbesondere über das Smartphone (Stichwort Smarte Mähroboter).
  • Wartung: Zwar bedarf es bei Rasenrobotern keiner so intensiven Wartung und Pflege wie bei einem Benzin-Rasenmäher, dennoch sollte er zum Ende der Saison gesäubert, gecheckt und die Messer gewechselt werden. Ferner wird ein regelmäßiges Softwareupdates benötigt.
  • Dann sollte er in ein trockenes, frostfreies Winterlager kommen, bis er im Frühling wieder mit seiner Arbeit beginnen darf.
  • Auch Gartenbesitzer mit einem Mähroboter sollten einen Benzin-Rasenmäher oder Akku-Rasenmäher Denn bei den letzten beiden Mähvorgängen des Jahres sollte der Rasen klassisch gemäht und das Schnittgut eingesammelt werden, insbesondere das Laub. So bleibt der Rasen über den Winter gesund, und evtl. unter dem Laub sich bildende Pilze können ihn nicht schädigen.

Die neuen Rasenroboter ohne Begrenzungskabel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bisher war es üblich, dass Mähroboter mit Hilfe eines im Garten verlegten Begrenzungsdrahtes ihre Mähfläche bearbeiten. Neue Modelle, beispielsweise der Navimow von Segway oder der Nera von Husqvarna, sind nun kabellos im Einsatz und funktionieren über GPS. Bei der Einrichtung kommt eine Smartphone-App zum Einsatz, mit deren Support der Nutzer die virtuellen Grenzen für die Mähzonen in seinem Garten bei der Einrichtung festlegt.

Mehr zu diesen beiden Modellen lesen Sie gleich hier:

oechsle-navimow-segway-k

Perfekter Rasen mit dem intelligenten Mähroboter NAVIMOW von Segway

Mähroboter machen die Rasenpflege müheloser und erfreuen sich daher immer mehr Fans. Allerdings stellte das Einrichten des Rasenroboters durch das Verlegen des Begrenzungsdrahtes zu Beginn ...
weiterlesen →
Händlerreise 2022

Kabelloser Mähroboter Automower NERA von Husqvarna für private Gärten

Unter den Mährobotern kann man den Automower von Husqvarna schon als den zuverlässigen Klassiker bezeichnen. Vor über 25 Jahren brachte das schwedische Unternehmen mit ihm ...
weiterlesen →
Modellauswahl

Unsere Bestseller der Mähroboter-Modelle für die unterschiedlichen Gartenbedürfnisse

Die besten Mähroboter für kleine Gärten

Husqvarna Mähroboter Automower® 105

Kompakt und dreirädrig: Der kleinste Mähroboter aus dem Hause Husqvarna meistert Flächen bis zu 600m² und Steigungen bis zu 25%. Ideal für kleinere, einfach aufgebaute Gärten. Er ist dank seines Tastenfeldes einfach zu bedienen.

Husqvarna Mähroboter Automower® 305

Mit seiner einfachen Bedienung und den vielen nützlichen Features eignet er sich perfekt für kleinere, komplexe Gärten. Zwei Antriebsräder und zwei Führungsräder ermöglichen eine gute Traktion und hinterlassen nur wenige Spuren auf dem Rasen. Der Wetter-Timer passt die Mähfrequenz an das Wachstum des Rasens an, Frostsensoren verhindern, dass der Mähroboter auf gefrorenem Rasen fährt und diesen beschädigt. Das Suchkabel und die automatische Passagenerkennung mit systematischer Mähfunktion optimieren die Arbeitseinsätze dieses Automower Modells.

Segway Navimow H800E

Dieser Rasenroboter von Segway sorgt für einen perfekt gemähten Rasen ganz ohne Begrenzungskabel dank GPS-Steuerung und eignet sich für Gärten bis 800m² Rasenfläche. Der Navimow mäht den Rasen systematisch, anstatt ihn nach dem Zufallsprinzip zu bearbeiten. Dies erhöht die Effizienz und verbessert das Schnittbild.

Die besten Mähroboter für mittelgroße Gärten

Kabelloser Mähroboter Automower NERA von Husqvarna

Mit dieser neuesten Generation der Automower Mähroboter heißt es Begrenzungsdraht ade, denn dessen bisher mühsame Verlegung ist mit ihr nicht mehr nötig. Der Begrenzungsdraht im Rasen kann jetzt durch das Satellitennavigationssystem EPOS von Husqvarna ersetzt werden. 

Die besten Mähroboter für große Gärten
mit großen Flächen

Segway Navimow H3000E

Dieser Mähroboter ohne Begrenzungskabel ist gemacht für Gärten bis 3.000m². Er hat einen Diebstahlschutz und eine Arbeitsbreite von 210mm. Dabei schafft er wie alle Navimows eine Steigung von bis zu 45% und ist extrem leise beim Arbeiten. Auch er mäht systematisch und nicht nach dem Zufallsprinzip.

Husqvarna Mähroboter Automower® 315 Mark II

Bei der Pflege von Rasenflächen bis zu 1.500m² übernimmt der Husqvarna Automower® 315 Mark II die Arbeit für Sie. Dank seiner kompakten 4-Rad-Konstruktion kann er Hänge mit 40% Steigung bewältigen und sich selbst durch enge Passagen navigieren. Nach getaner Arbeit findet die Dreifach-Suchfunktion den schnellsten Weg zurück zur Ladestation. Er ist einfach zu bedienen und zu reinigen, kann über Ihr Smartphone gesteuert werden und verfügt über einen Frostschutz sowie Wetter-Timer, der die Mähzeiten an die Jahreszeit anpasst.

Husqvarna Mähroboter Automower® 430X

Dieser Automower setzt noch einen drauf – und eignet sich für höchst anspruchsvolle, große Rasenflächen bis zu 3.200m². Er ist mit großzügiger Serienausstattung zu haben und arbeitet via GPS-Navigation für ein effizientes Mähen. Er kann zudem Flächen mit einer Steigung von 45% bewerkstelligen. Dank der Smart-Technologie wird die Mähdauer automatisch an das Rasenwachstum angepasst. Er kann problemlos in einem begrenzten Bereich mit höheren Gras mähen (Spiral Cut) und besitzt eine automatische Passagenerkennung.

Rasenroboter für steile Gärten

Husqvarna Mähroboter Automower® 435X AWD

Der Automower 425X AWD ist ideal für eine Flächenleistung bis zu 3.500m², schafft spielend maximale Steigungen bis zu 70% (35°) und bietet mit Hilfe von Automower® Connect eine angenehme Steuerungsweise. Durch das freie Bewegungsmuster hinterlassen Husqvarna Automower keine Spuren im Rasen. Sie steuern seinen Betrieb von Ihrem iOS- oder Android-Smartphone aus, einschließlich Standort und Diebstahl-Alarm. Automower® AWD-Modelle verfügen über eine Technologie, die die Steuerung jedes einzelnen Rads optimiert, um einen überlegenen Betrieb in anspruchsvollem Gelände zu ermöglichen. Das schwenkbare Heck gewährleistet eine hervorragende Manövrierfähigkeit auf komplexen Rasenflächen und Durchgängen.

Rasenmäh-Roboter für schwierige Gärten
und große Rasenflächen

Husqvarna Mähroboter Automower® 450X

Mehr geht nicht: Der Automower 450X ist das Spitzenmodell der X-Line-Serie des weltweit führenden Herstellers von Mährobotern. Intelligent genug, um die Herausforderungen großer und komplexer Rasenflächen zu meistern – wie mehrere enge Passagen, Hindernisse, schwieriges Gelände und Steigungen bis zu 45%. GPS-gestützte Navigation und eine Vielzahl von Eigenschaften wie Automower® Connect machen ihn zur intelligenten Lösung, um Ihren Rasen grün, gesund und perfekt gemäht zu halten. Entfernte Objekterkennung ermöglicht höhere Mähgeschwindigkeit und Flächenkapazität.

Interessiert?

Die Anschaffung eines Rasenmäher-Roboter ist keine einfache Entscheidung. Damit Sie die richtige Wahl treffen, unterstützen Sie dabei unsere Experten und unterbreiten Ihnen Ihr persönliches Angebot.

Übrigens: Wir bieten auch Mähroboter mit Ratenzahlung an. Schauen Sie gerne einfach bei uns in Bühl vorbei. Hier können Sie gleich einen Beratungstermin mit uns vereinbaren.

Winterlager, Messerschärfen, Säubern? Nachdem der Mähroboter den ganzen Sommer über gearbeitet hat, bieten wir Ihnen einen Winterservice, die Einlagerung und die Inbetriebnahme im Frühjahr an. Damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Mähroboter haben.

Beitrag teilen:
Haben Sie Fragen?
Wie können wir Ihnen Helfen

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und Services oder wünschen eine persönliche Beratung?

Dann schreiben Sie uns einfach eine Nachricht oder besuchen uns persönlich.

Ihre Nachricht

Wir machen es Ihnen ganz leicht mit dem automatischen Rasenmähen.

„Full Service“ für Mähroboter bei Josef Oechsle!

Beratung – Verkauf – Installation vor Ort - Wartungsservice