Ab ins Winterlager: Pflege und Check der Gartengeräte für die nächste Saison

Die Arbeit im Garten ist getan. Ihre letzte Amtshandlung vor der Winterpause sollte Ihren Gartengeräten gelten. Säubern Sie die Geräte gründlich. Dann haben Sie es nicht nur zum Saisonstart im Frühjahr entspannter, sondern sorgen auch Schimmelbildung vor. Mit Wasser, Handbesen, Drahtbürste, Stahlwolle und evtl. mit Hilfe des Hochdruckreinigers bekommen Sie den Schmutz der Saison schnell von den Gerätschaften. Olivenöl und Waschbenzin sind dabei günstigste Reinigungsflüssigkeiten, wobei das Öl gleichzeitig als Rostschutz dient. Sind die Klingen zudem stumpf geworden, können Sie diese gleich nachschleifen.

Rasenmäher richtig winterfest machen

Vergessen Sie nicht, Ihren Rasenmäher zu säubern. Leeren Sie zuerst den Tank nach dem letzten Mähen. Dann säubern Sie den Mäher gründlich. Um die Bauteile des Rasenmähers vor Rost zu schützen und ihre Geschmeidigkeit nach dem Winter zu garantieren, sollten Sie sie zudem mit etwas Öl behandeln, indem Sie einzelne Teile damit einreiben. Checken Sie auch schon mal die Messer, ob diese nicht mal wieder geschärft werden müssen. Anschließend folgt die Lagerung unter trockenen und frostfreien Bedingungen. Dann können Sie im Frühjahr sofort durchstarten!

Ihre Checkliste für den Rasenmäher:

  • Rasenmäher ordentlich säubern.
  • Mähmesser checken.
  • Trocken lagern.
  • Keinen Kraftstoff im Tank lassen.
  • Ölstand kontrollieren.
  • Bei Akku-Rasenmähern: Akkus entfernen und trocken und warm lagern.

Weitere Tipps zum Winterfestmachen Ihres Rasenmähers gleich hier.

Wenn Sie mögen, können Sie jetzt Ihren Rasenmäher auch bei uns zum Profi-Check-up und Messerschärfen geben.

Gartenschläuche richtig einlagern

Leeren Sie Ihre Gartenschläuche komplett, sodass keine Wasserrückstände in ihnen stehen bleiben. Denn Wasser könnte über den Winter gefrieren, sich ausdehnen und so den Schlauch sprengen. Sind die Schläuche entleert, rollen Sie sie ohne Knicke auf, damit sie nicht einreißen können.

Akkus im Winterlager

Die Akkus Ihrer Gartengeräte lagern Sie trocken und kühl. Optimal sind Temperaturen zwischen 15 und 18 Grad. Im ungedämmten Gartenhaus kann es über den Winter also evtl. zu kalt sein. Vielleicht haben Sie eine Lagermöglichkeit im Keller? Möchten Sie einen Lithium-Ionen-Akku über den Winter lagern, dann tun Sie das am besten nicht im vollgeladenen Zustand, sondern mit einem Ladezustand von etwa 50 bis 70 Prozent.

Akkus im Winterlager

So lagern Sie Ihre Kettensägen richtig ein

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Interessiert? Als Ihr Experte beraten wir Sie auch gerne bei uns vor Ort!

Einfach Kontakt aufnehmen:

Telefon (07223) 93 77-0
E-Mail info@oechsle-josef.de
Beratung Ihre Ansprechpartner

Tipps & Tricks

Garten fit für den Winter machen

Erfahren Sie gleich hier mehr wie Sie Ihren Garten winterfest machen.

Mehr erfahren
Garten fit für den Winter machen