Außenberater bei Josef Oechsle

Im steten Austausch mit Kommunen, Sportvereinen und Gartenbaubetrieben.

Erich Bäuerle und Dominik Seiler kennen den Norden Badens besser als viele von uns. Von Bühl bis Bruchsal und Calw halten sie im Außendienst den Kontakt zu Josef-Oechsle-Kunden und vermitteln vor Ort die richtige Maschine und das passende Gerät. Für Kommunen, Sportvereine und Betriebe im Gartenlandschaftsbau sind Bäuerle und Seiler praxiserfahrene Berater, verlässliche Problemlöser und geschätzte Meinungsgeber. Jetzt freut sich der eine auf mehr Zeit fürs Motorradfahren und der andere auf seine neue Aufgabe.

Erich Bäuerle zählt im Team von Josef Oechsle zur erfahrenen Generation. „Old school“ nennen das Jüngere heutzutage, wenn etwas nicht ihren modernen Vorstellungen entspricht, diese Haltung aber irgendwie doch respektvoll als „cool“ bezeichnet wird. Über die letzten Jahrzehnte hat Bäuerle dazu beigetragen, dass sein Arbeitgeber weit über regionale Grenzen hinaus als erste Adresse für Landmaschinen und Gartengeräte gilt. Klar erinnert sich der gebürtige Bühler an seinen ersten Tag: Losgelegt hat er am 2. September 1972, in Jeans und weinroter Cordjacke. Zum Oechsle fuhr man damals noch nach Ottersweier und die Rechenmaschine für die Werkstattkarten wurde mit einer Drehkurbel bedient. Gleich am dritten Tag hat der frisch gelernte Kaufmännische Angestellte seine erste Maschine verkauft: „einen Holder H4-Vordermäher!“ Etwas Wehmut scheint man zu hören, wenn Bäuerle von früher erzählt. Aber nein, „damals war nicht alles besser“, stellt er klar. Das Büro, die moderne Firmenzentrale, das sei schon angenehm und kein Vergleich zu den Anfängen. Jetzt kurz vor der Rente freut er sich auf das Motorradfahren; am liebsten ist der 63-jährige mit seiner BMW im Schwarzwald Richtung Erzgrube unterwegs.

Seinen Nachfolger im Außendienst lernt er gerade ein. Für den ist das Gebiet vielleicht neu, aber die Materie schon einige Zeit vertraut: Dominik Seiler, vor 29 Jahren in Baden-Baden geboren, hat bei Oechsle Bürokaufmann gelernt und dann noch ein Studium zum Wirtschaftsingenieur drangehängt. Was Bäuerle der nächsten Generation mit auf den Weg gibt? „Immer am Ball bleiben, die Kunden regelmäßig besuchen, Beständigkeit.“

Die Beständigkeit wurde Dominik Seiler praktisch in die Wiege gelegt, schon sein Vater und Großvater waren draußen beim Kunden unterwegs. Und wie der Papa und Opa schafft auch Seiler nach Feierabend auf eigenen Obstwiesen und im Wald. Für seine Kunden macht ihn diese Erfahrung zum Berater auf Augenhöhe, dessen Einschätzungen und Empfehlungen man vertraut. „Aus eigener Erfahrung weißt du eben, ob die kleinere Variante der Maschine genügt, und wann du besser zum 17-Tonnen-Spalter für mehr Power rätst“, beschreibt Seiler eine Situation aus dem Forst.

„Für unsere Kunden kriegen wir vieles hin und machen oft noch mehr möglich.“

Sich ohne vorherige Beratung für eine Maschine zu entscheiden, sie womöglich irgendwo im Internet zu kaufen, davon hält er wenig: „Funktioniert die dann auch wirklich wie gewünscht und ist es tatsächlich das, was man für sein Vorhaben benötigt?“ Solche Fragen werden am besten durch die Praxis beantwortet. Deshalb lässt Seiler den Mäher oder Spalter auch mal vor Ort beim Kunden und empfiehlt: „einfach mal ausprobieren!“ Wer sich für eine Maschine oder ein Gerät von Josef Oechsle entscheidet, der kann sich im Bedarfsfall auf kurzfristige Hilfe verlassen. Das schätzen insbesondere die Profis. „Wir sorgen für fixe Lösungen, damit schnell weitergearbeitet werden kann“, erzählt Bäuerle. Die kurzen Wege und flachen Hierarchien im Familienbetrieb ermöglichen es den beiden, schnell zu reagieren. „Entscheidungen werden bei Oechsle prompt getroffen“, bestätigt sein Kollege.

Was gefällt ihm an der neuen Aufgabe im Außendienst? „Der Tag ist nur grob planbar, er bringt immer etwas Neues. Du musst flink reagieren, dich auf unvorhergesehene Situationen, unterschiedliche Menschen und vielfältige Ansprüche einstellen – Das ist sehr reizvoll und macht eine Riesenfreude“, schwärmt Dominik Seiler.

Wenn Sie im Gebiet zwischen Bühl, Bruchsal und Calw mit Kommunaltechnik arbeiten, dann sollten Sie Dominik Seiler kennenlernen. Nach einer kurzen Mail an seiler@oechsle-josef.de meldet er sich gerne bei Ihnen.

Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Haben Sie Fragen?
Wie können wir Ihnen Helfen

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und Services oder wünschen eine persönliche Beratung?

Dann schreiben Sie uns einfach eine Nachricht oder besuchen uns persönlich.

Ihre Nachricht